Probleme mit Ängsten und psychisch "kranken" Symptomen? Lass und dein Potenzial in ihnen finden!

Meine Mission: Die Dinge zu teilen, die ich in meinem Psychologiestudium und in der Therapie (nicht) gelernt habe und für mich entscheidend waren, mit meinen Ängsten, Unsicherheiten und Zwängen weiter zu kommen. Ich versuche vor allem zu erklären warum psychische Erkrankungen nicht wirklich krankhaft sind. Ich teile, wie ich den Raum meiner Ängste mit mir selbst neu füllen und so das Potenzial in meinen "Symptomen" finden konnte.

Meine wichtigsten Erkenntnisse der letzen Jahre:

Mich ruhig und sicher zu fühlen,

kann ich nicht damit erreichen, indem ich gegen mich selbst kämpfe und meine "Symptome" und Gefühle als Bedrohung einstufe.

Groß, aufrecht und selbstbewusst

werde ich nicht, wenn ich mich, meine Bedürfnisse und Talente ständig klein mache und nicht Ernst nehme. 

Mich als krank und falsch anzusehen,

ist das Problem. Ich bin gesund und meine "Symptome" sind nur eine gesunde Reaktion auf eine ungesunden Situation im Außen.

Meine Kraft nicht mehr ins Bekämpfen meiner "Symptome" zu stecken, war der entscheidende Punkt, der für mich alles geändert hat.  Mit jedem Moment, in dem ich meine Ängste, Zwänge oder Zweifel bekämpft habe oder sie als krank ansah, habe ich mich in Wahrheit selbst abgelehnt. Und mir damit jede Möglichkeit genommen, das aus meinem Leben zu erschaffen, was ich mir wirklich wünsche.

Design ohne Titel (71)22

Nicht zu wissen, wo oben und unten ist im Meer der Selbstzweifel und Ängste, war lange Zeit mein Alltag. Mittlerweile kann ich sagen: "Sie waren mein ganz persönlicher Wegweiser. " Und was ich immer mehr verstehe:  Meine "Symptome" und "unangenehmen" Gefühle konnten in meinem Leben nur so viel Raum einnehmen, weil ich eine Menge Platz gemacht habe. Weil ich Dinge unterdrückt habe -wie die Kraft für mich einzustehen, den Mut Gefühle zuzulassen oder anzuerkennen, dass meine Talente etwas wert sind. Ich freue mich, dass du hier bist und wünsche dir viel Freude beim Schmökern und Entdecken, wie ich so das Potenzial in meinen Unsicherheiten und Symptomen finden konnte.

gedankenflickflack-Podcast

Hier spreche ich mit dir über die großen und kleinen Themen des Lebens aus der Perspektive "Erschaffen statt Bekämpfen". Ganz leicht und auf humorvolle Weise widme ich mich mit dir dem Thema, wie du durch den Umgang mit Schwächen und Unsicherheiten dein Potenzial finden kannst. In der personalisierten Podcastfolge gehe ich auf deine ganz persönliche Frage ein.

Neue Blogartikel

Anorexie aus einem anderen Blickwinkel

Von HannahBelow | 2. September 2019

An alle Mädchen, Jungen, Frauen und Männer, die ihr Essen zählen und kontrollieren. Die Fette, die Kohlenhydrate, die Kalorien. An…

Zu wenig Therapieplätze und zu lange Wartezeiten

Von HannahBelow | 30. August 2019

Das deutsche Therapiesystem spiegelt wunderbar wieder wie wir mit uns selber umgehen: Man wird nicht ernst genommen und muss abwarten.…