Sexuelle Zwangsgedanken – Ursachen und was du tun kannst

Ganzheitliche Psychologie

Sexuell behaftete Gedanken, die man einfach nicht haben mag. Aufdrängend, übertrieben und vor allem voller Werte und Bilder, die du nicht vertrittst. Zwangsgedanken scheinen manchmal wirklich gar keinen Sinn zu ergeben. Umso mehr freue ich mich heute in einer personalisierten Podcastfolge etwas Licht ins Dunkle zu bringen. Ich beantworte folgende Fragen einer meiner Zuhörer, der noch ganz lieb dazu geschrieben hat, dass er hofft, dass die Folge auch jemand anderem helfen wird:

1. Wie entstehen sexuelle Zwangsgedanken?

2. Liegt der Grund dafür in der Kindheit ?

3. Wie spreche ich mit meiner Familie darüber ? 

4. Auf und ab wieso läuft es manchmal besser als an anderen Tagen ? 

5. Wieso denk ich sowas obwohl es nicht zu meinem Charakter passt ? 

Der Blogartikel von Dr. Joe Dispenza findest du hier.


Ich bin keine ausgebildete Therapeutin und mein Content stellt auch keinen Ersatz für eine Therapie oder medizinische Bertung dar, sondern soll nur helfen eine erste Orientierung oder neue Blickwinkel zu bekommen. Wenn du Unterstützung brauchst, habe ich dir hier ein paar Anlaufstellen und Content, der mir geholfen hat und hilft, zusammengestellt.


Bei Links mit einem (*) handelt es sich um sogenannte “Affiliate-Links”. Das bedeutet, dass wenn du über diese Links etwas bestellst, ich eine kleine Provision für meine Empfehlung bekomme. Natürlich bezahlst du deswegen nicht mehr, sondern unterstützt meine Arbeit lediglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Zustimmung der Datenschutzerklärung bei Abschicken des Kommentars